Petzl Nachrichten Rigger Italia: Seilzugangstechniker stürmen eine Bank - Petzl Deutschland
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Rigger Italia: Seilzugangstechniker stürmen eine Bank

Rigger Italia: Seilzugangstechniker stürmen eine Bank

Hoch in der Luft zu hängen und in schwer zugänglichen Bereichen zu arbeiten ist für Seilzugangstechniker Alltag. Ein Beruf, bei dem es nicht allein darum geht, ein System für den seilunterstützten Zugang zu installieren und sich daran fortzubewegen. Oben angelangt müssen diese professionellen Höhenarbeiter auch reinigen, reparieren, anstreichen, mauern, bohren, schweißen und montieren. Trotz der körperlichen Anstrengung, der Risiken und der teilweise extremen Temperaturen brennen diese Experten der Höhenarbeit für ihren Beruf. Um mehr über ihre Arbeit zu erfahren, haben wir uns mit Davide Spelta, dem technischen und kaufmännischen Leiter von Rigger Italia, getroffen. Das Unternehmen ist für die Instandhaltung der Fassade des UniCredit Tower, dem höchstem Gebäude Italiens, zuständig.

21 April 2017

Zugang mit Seil und Beengte Räume

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

 

231 Meter hoch, 70 000 Quadratmeter Fenster

Der UniCredit Tower besteht aus drei nach den Prinzipien der ökologischen Nachhaltigkeit gebauten Türmen aus Glas und Stahl. Der größte Turm ist 231 Meter hoch. Eigentümer des Gebäudekomplexes ist die italienische Bank UniCredit. Das Gebäude wurde konzipiert, um den Energiebedarf, insbesondere durch energieeffiziente Fenster, eine Regenwassernutzungsanlage und LED-Beleuchtung, um über 30 % zu senken.Für Seilzugangstechniker besteht das Gebäude allerdings in erster Linie aus 70 000 Quadratmetern Glasflächen, die gereinigt, kontrolliert und instand gehalten werden müssen.

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

 

Rigger Italia, hoher Qualitätsstandard

Die in Buccinasco, in der Nähe von Mailand, ansässige Firma Rigger Italia führt ausschließlich seilunterstützte Arbeiten durch. Ihr Spezialfach ist die Instandhaltung und Reinigung großer Gebäudefassaden. Außerdem übernimmt sie Malerarbeiten, installiert Schornsteine und Geländerseile, konzipiert und fertigt Anschlagsysteme. Um sich von den Mitbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen den Fokus auf den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard seiner Arbeitseinsätze.  

Beim Bau des UniCredit Tower war Rigger Italia zusammen mit der Firma Permasteelisa bereits mit den Fassadenarbeiten betraut. Beeindruckt vom hohen Qualitätsstandard der Firma Rigger Italia, beauftragte UniCredit das Unternehmen mit der alle drei Jahre durchzuführenden Wartung der Fassade: Fensterreinigung, Überprüfung der Dichtigkeit der Fenster und Nachziehen der Schrauben. 

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

 

Arbeitseinsatz in einer Bank: komplizierte Zugangsbedingungen

Eine der Schwierigkeiten dieses Arbeitseinsatzes ist der Zugang zum Dach. Hierfür müssen die Arbeitskräfte die Bank betreten und mehrere Sicherheitskontrollen sowie zahlreiche Türen passieren. Auf dem Dach angekommen bereiten Sie die Anschlagpunkte vor und bauen die Seile ein. Für die drei Türme benötigt Rigger Italia insgesamt vier Kilometer Seil. Wenn die gesamte Ausrüstung installiert ist, lassen sich die Seilzugangstechniker in kleinen Gruppen an den Fassaden ab, um die Fenster zu reinigen und zu inspizieren. Um nahe an der Fassade zu bleiben, verwenden sie Saugnäpfe, die sie nach Bedarf versetzen können. 

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

 

"Wenn wir das erste Fenster reinigen, haben wir bereits 50 % des Arbeitseinsatzes hinter uns"

Die Vorbereitungsarbeiten machen bei Rigger Italia 50 % des Einsatzes aus. Im Vorfeld werden der Einsatz und die Sicherheit vor Ort mit größter Sorgfalt organisiert. Jeder Arbeitsschritt wird, in Abstimmung mit Fassaden- und Sicherheitsexperten, gründlich untersucht und geplant. Nichts wird dem Zufall überlassen. Alle erdenklichen Situationen werden durchgespielt, um unerwartete Vorkommnisse maximal zu begrenzen. 

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

 

Lückenlose Organisation: ein wichtiger Faktor für den Erfolg

Den Anforderungen von UniCredit entsprechend können bis zu zehn Seilzugangstechniker gleichzeitig an dem Gebäude arbeiten. Ein gut organisiertes Arbeitsteam ist daher unverzichtbar. Rigger Italia legt großen Wert darauf, ein eingespieltes Team zusammenzustellen. Dies ist der Garant für ein angenehmes Arbeiten und einen reibungslosen Ablauf des Einsatzes. Das setzt voraus, dass das Unternehmen seine Mitarbeiter sehr gut kennt: ihre technische Kompetenzen, ihre Persönlichkeit, usw.. Beim UniCredit Tower beispielsweise teilt das Unternehmen seine Seilzugangstechniker entsprechend der Höhe des Arbeitsplatzes ein. Die versiertesten Höhenarbeiter werden für den Einsatz am höchsten Turm vorgesehen und diejenigen, die lieber an niedrigeren Strukturen arbeiten, werden zwischen den beiden anderen Türmen aufgeteilt. 
Du siehst, es gibt kein Geheimrezept für den erfolgreichen Ablauf eines 231 Meter über dem Boden durchzuführenden Arbeitseinsatzes. Die Organisation, die Vorbereitung des Einsatzes, die Auswahl der Arbeitskräfte und die Berücksichtigung der Risiken ist der Schlüssel zum Erfolg.

So sieht der Alltag der Seilzugangstechniker von Rigger Italia aus.

Wir bedanken uns bei Davide Spelta für dieses Gespräch.

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

© Petzl - Vuedici.org - Uncredit Tower - Rigger Italia

Verwandte Meldungen