Hintersicherung mit dem MAESTRO - Petzl Deutschland
Suchen

Hintersicherung mit dem MAESTRO

Bei einem Riss oder Ausfall des Arbeitssystems muss der Sturz der Last von einem Redundanzsystem aufgefangen werden.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Das Backup-Seil muss der Last "folgen", um die Bildung von Schlappseil zu vermeiden, durch das sich bei einem Riss des Arbeitsseils die Sturzhöhe vergrößern würde.

Redundante Sicherung beim Aufstieg

Beim Aufstieg stellt die Redundanz kein technisches Problem dar. Das Einziehen von Seil muss nur im gleichen Tempo erfolgen wie das Heben der Last. Beachten Sie hierbei die Gebrauchshinweise Ihres Geräts (Gebrauchslast, Handposition am Seil usw.).

MAESTRO, Seil für die Rücksicherung
MAESTRO, Seil für die Rücksicherung

Siehe Testergebnisse zum Auffangen von Stürzen unten auf der Seite

Redundante Sicherung beim Ablassen

Beim Ablassen gibt es zwei Möglichkeiten für eine redundante Sicherung:

Redundante Sicherung beim Ablassen, wenn die Last das Seil automatisch nach unten zieht

Wenn die Last das Seil nach unten zieht, muss der Anwender den Durchlauf des Seils nur begleiten und für den Fall eines Sturzes bereit sein die Last zu blockieren. Also muss der Anwender den Hebel unter Beachtung der empfohlenen Handposition betätigen, ohne das Bremsseil loszulassen.

Um im Falle eines Sturzes aktiviert zu werden, muss das bewegliche Führungselement mit dem Seil in Kontakt bleiben. Der Hebel wird nur so weit gezogen, dass das Seil durch das Gerät laufen kann, ohne es ganz freizugeben.

Betätigen Sie den Hebel mit dem Zeigefinger und halten Sie mit den anderen Fingern das Seil. Halten Sie den Hebel nicht mit der ganzen Hand fest. Die andere Hand hält das freie Seil, um die Steuerung der Ablassgeschwindigkeit zu unterstützen.

MAESTRO, redundante Sicherung beim Ablassen.
MAESTRO, halten Sie den Hebel nicht mit der ganzen Hand fest.

Redundante Sicherung beim Ablassen, wenn die Last das Seil nicht automatisch nach unten zieht: Seilausgabe

Wenn die Last das Seil nicht nach unten zieht (z.B. Fortbewegung auf einer ebenen Fläche), muss der Anwender Seil durch das MAESTRO ziehen und sich gleichzeitig vergewissern, dass das Seil im Falle eines Sturzes der Last blockiert wird. Dies ist die komplizierteste Situation, denn es wären drei Hände nötig, um den Hebel zu betätigen, das Bremsseil zu halten und gleichzeitig am verfügbaren Seil zu ziehen. Wenn der Anwender alleine ist, muss er die spezielle Handposition, wie in der Gebrauchsanweisung des MAESTRO beschrieben und hier dargestellt, anwenden.

Die rechte Hand zieht am lastseitigen Seil, um Seil auszugeben.

Die linke Hand muss gleichzeitig zwei Funktionen erfüllen: Sie muss den Hebel betätigen und das Bremsseil halten. Betätigen Sie den Hebel mit dem Zeigefinger und halten Sie mit den anderen Fingern das Seil.

Halten Sie den Hebel nicht mit der ganzen Hand fest.

Um im Falle eines Sturzes aktiviert zu werden, muss das bewegliche Führungselement mit dem Seil in Kontakt bleiben. Der Hebel wird nur so weit gezogen, dass das Seil durch das Gerät laufen kann, ohne es ganz freizugeben.

MAESTRO, redundante Sicherung beim Ablassen: Seilausgabe.
MAESTRO, redundante Sicherung beim Ablassen: Seilausgabe.

Das MAESTRO beim Rücksichern in Position halten

Wenn das Seil nicht gestrafft ist, kann sich das MAESTRO bei der Betätigung bewegen.

Um das Gerät in Position zu halten, kann der Anwender ein Verbindungsmittel in der zusätzlichen Verbindungsöse befestigen und sich in das Verbindungsmittel hängen.

Hinweis: In den folgenden Abbildungen ist nur das Redundanz-Sicherungssystem dargestellt. Zur besseren Verständlichkeit wurde auf die Darstellung des Systems, welches die Last trägt, verzichtet.

Das MAESTRO beim Rücksichern in Position halten.
Das MAESTRO beim Rücksichern in Position halten.

Auffangtests mit dem MAESTRO bei der Rücksicherung

Wenn das Redundanzseil nicht gestrafft ist, stürzt die Last bei einem Riss des Arbeitsseils soweit ab, bis das Redundanzsystem belastet ist.

Durchgeführte Tests: Sturz aus 60 cm Höhe in 3 m Seil

MAESTRO, durchgeführte Tests: Sturz aus 60 cm Höhe in 3 m Seil.
MAESTRO, Ergebnisse der Auffangtests.
MAESTRO, Ergebnisse der Auffangtests.