Kameradenhilfe bei einer Skiabfahrt - Petzl Other
Suchen

Kameradenhilfe bei einer Skiabfahrt

Bei der Abfahrt trägt der obere/zweite Skifahrer das Seil sowie die Ausrüstung zum Einrichten eines Sicherungspunktes, um dem Ersten zu helfen, falls dieser in Schwierigkeiten gerät.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Sichern an einer Verankerung im Schnee

Wenn kein natürlicher Fixpunkt (Felskopf, Baum...) vorhanden ist, richte mit deinem Pickel einen T-Anker ein. Nachdem Du dich daran selbstgesichert hast, kannst Du das mit einem Karabiner versehene Seilende zum Ersten runterwerfen, so dass er sich einhängen kann.

Sichere nicht direkt an einer zweifelhaften Verankerung.

Der Sichernde ist an der Verankerung gesichert, sichert aber über den Körper und hält das Seil gestrafft, um ruckartige Belastungen auf die Verankerung zu vermeiden (ideal für diesen Verwendungszweck ist z.B. das CONNECT ADJUST). Der Sichernde stützt sich ab, indem er gegebenenfalls eine Plattform in den Schnee stampft oder gräbt. Er sichert mit einem Halbmastwurf, da dieser Knoten in allen Positionen die gleiche Bremswirkung gewährleistet. Achtung, benutze das REVERSO am Gurt nicht ohne Umlenkung: Die Position der Seile und der Hände gestatten es nicht, eine ausreichende Bremsreibung zu gewährleisten.

Sichern an einem natürlichen Fixpunkt

Wenn Du über einen zuverlässigen natürlichen Fixpunkt verfügst, lässt sich der Vorgang u.U. schneller ausführen. Das Sichern kann über diese Umlenkung erfolgen, der Sichernde hat also eine komfortablere Position und er kann das REVERSO benutzen.

Abstieg des Zweiten

Ist ein natürlicher Fixpunkt vorhanden, kann der Zweite für die schwierige Passage eine Absteilstelle einrichten. Andernfalls muss er die Passage abklettern.