Verwendung der ADJUST-Einstellvorrichtung mit dem MGO OPEN - Petzl Deutschland
Suchen

Verwendung der ADJUST-Einstellvorrichtung mit dem MGO OPEN

Zum Einhängen an einem Anschlagpunkt mit großem Durchmesser kann der MGO OPEN mit der ADJUST-Einstellvorrichtung des PROGRESS ADJUST-Verbindungsmittels oder des LEZARD eingesetzt werden.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Vorbereitung:

Installieren Sie den MGO OPEN in der ADJUST-Einstellvorrichtung. Achten Sie dabei auf die richtige Positionierung des MGO OPEN entsprechend dem auf der Einstellvorrichtung eingravierten Pfeil.

Die Öffnung des MGO OPEN ermöglicht es nicht, die Einstellvorrichtung einfach einzuhängen. Hier ist ein Vorschlag, um den Vorgang zu vereinfachen.

Ziehen Sie die Schraube des MGO OPEN gemäß den Angaben in der Gebrauchsanleitung fest.

Ziehen Sie die Schraube des MGO OPEN gemäß den Angaben in der Gebrauchsanleitung fest 1/2
Ziehen Sie die Schraube des MGO OPEN gemäß den Angaben in der Gebrauchsanleitung fest 1/2
Ziehen Sie die Schraube des MGO OPEN gemäß den Angaben in der Gebrauchsanleitung fest 2/2
Ziehen Sie die Schraube des MGO OPEN gemäß den Angaben in der Gebrauchsanleitung fest 2/2

Falsche Positionierung, die das Blockieren des Seils verhindert:

Kontrollieren Sie beim Einhängen in den Anschlagpunkt oder wenn das Verbindungsmittel einen Moment lang nicht gestrafft war, die Position der Einstellvorrichtung im MGO OPEN. Um richtig zu funktionieren, muss sich die Einstellvorrichtung ungehindert drehen können.

Warnung: Eine falsch platzierte Einstellvorrichtung kann sich in einer Position verklemmen, die das Blockieren des Seils verhindert: Sturzrisiko des Anwenders.

Falsche Positionierung, die das Blockieren des Seils verhindert
Falsche Positionierung, die das Blockieren des Seils verhindert