Petzl Nachrichten Ultra Trail: Befolge die Ratschläge von Clare Gallagher - Petzl Österreich
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Ultra Trail: Befolge die Ratschläge von Clare Gallagher

Ultra Trail: Befolge die Ratschläge von Clare Gallagher

Ehrlich gesagt reicht es nicht diesen Post zu lesen, um in weniger als zwei Monaten bereit für den UTMB zu sein. Aber wenn du davon träumst an einem Ultratrail teilzunehmen, dann solltest du wissen, dass du diesen Traum verwirklichen kannst. Clare Gallagher erklärt uns, wie sie sich auf einen Ultratrail vorbereitet.

2 August 2018

Nachtlauf

Qui est Clare Gallagher

 

Clare Gallagher, 26 Jahre, Trailläuferin

Ein Ultratrail, das heißt vier Bergmarathons hintereinander. Da die Vorbereitung hierfür zwischen sechs Monate und zwei Jahre in Anspruch nimmt, solltest du am besten gleich damit anfangen. Nicht jeder heißt Clare Gallagher. Nachdem sie 2014 fast zufällig bei einem Rennen in Thailand, wo sie derzeit arbeitete, an einem Langstreckenlauf teilgenommen hatte, erlief sich Clare den ersten Platz beim Leadville100, der zu den berühmtesten Ultramarathons der USA zählt, und bestritt 2017 erstmals den CCC in Chamonix. Die 26 Jahre junge Trail-Läuferin aus Boulder, Colorado, hofft in Zukunft noch viele Marathons zu laufen, wann immer ihre Tätigkeit als Umweltschützerin ihr die Zeit dazu lässt.

 

Der Ultra Trail du Mont Blanc

„Der Ultra Trail du Mont Blanc ist das größte Bergrennen unter den Ultramarathons. Hier treffen Topläufer aus aller Welt bei der Umrundung des Mont Blanc durch drei Länder (Frankreich, Italien, Schweiz) zusammen. Die Strecke umfasst 170 km und 10000 positive Höhenmeter. Was mich persönlich beim CCC (Courmayeur-Champex-Chamonix, der kleine Bruder des UTMB) am meisten überrascht hat, war die Zahl der Teilnehmer. Diese Rennen in den Alpen ziehen Tausende Wettkämpfer aus allen Teilen der Welt an! Und unzählige Zuschauer, die die Läufer anfeuern. Die Ankunft in Chamonix nach einem zwölfstündigen Lauf war eine unbeschreibliche Erfahrung. Ich hatte das Gefühl auf einen anderen Planeten gereist zu sein und dann auf die Erde zurückzukehren. Ich litt an Verfolgungswahn und befürchtete, auf den letzten Kilometern noch überholt zu werden, aber letztendlich ist alles gut gegangen“, erinnert sich Clare.

 

Das Training

Was das Training betrifft, musst du wissen, dass du dich auf einen Ultratrail ernsthaft vorbereiten musst. Die Grundlage ist das Schwellentraining, wo du bei 80% deiner maximalen Herzfrequenz läufst. Es handelt sich um das maximale Tempo, das du eine Stunde lang halten kannst. Clare Gallagher wechselt zwischen drei Trainingsarten. „Zweimal in der Woche mache ich ein Workout-Training, d.h. ein hohes Tempo mit Intervallen. Außerdem laufe ich lange Touren von etwa 20 Meilen (35 km). Ich versuche, bei diesen Trainingsläufen den gleichen Rucksack zu tragen wie beim Wettkampf, um mich daran zu gewöhnen. Dazwischen schiebe ich einige „Freeruns“ ohne bestimmtes Ziel, ohne Rucksack und manchmal auch ohne Uhr. Außerdem laufe ich häufig bei Dunkelheit mit meiner Reactik+. Das Laufen bei Dunkelheit fühlt sich anders an, du gewöhnst dich daran, deine Umgebung anders wahrzunehmen und wachsam zu bleiben. Was das Trainingsvolumen angeht, so laufe ich zwischen 50 und 80 Meilen, d.h. 80 bis 120 km pro Woche. Natürlich mit An-und Abstiegen, wenn dein Ziel der UTMB ist.“ 

 

Die Tricks von Clare Gallagher

Beim Berglauf kommt es allerdings nicht allein auf das Training an. Daneben verbringt Clare Gallagher auch viel Zeit mit Schwimmen, Biken und Klettern. Vor allem aber vergisst sie niemals zwei weitere Aspekte ihres Trainings: mentale Vorbereitung und Erholung. „Vor dem Rennen versuche ich, mir jedes erdenkliche Szenario auszumalen. Diese mentale Vorbereitung ermöglicht es mir, mich nicht unterkriegen zu lassen, wenn sich meine körperliche Kondition oder das Wetter verändert, und mich auf die stundenlangen Strapazen und Schmerzen vorzubereiten“, so Clare.

Für den Fall, dass dies nicht ausreicht, verrät Clare Gallagher uns drei ihrer Tricks, um einen Ultratrail zu meistern. „Erstens laufe ich in den letzten Wochen vor einem Ultratrail ca. 25 km bei maximalem Tempo, um mein Selbstvertrauen zu stärken. Zweitens musst du, um einen Nachtlauf zu bestreiten, diese Tatsache akzeptieren. Reduziere das Tempo, trink Koffein. Ich trinke sehr viel Cola! Und drittens setze ich, um Verletzungen zu vermeiden, auf Akupunktur und Massagen. Wenn du Geld ausgibst für deine Ausrüstung und deine Wettkämpfe, warum nicht einen Teil davon nutzen, um deinen Körper zu stärken und zu verwöhnen?“

 

Verwandte Meldungen