Wie werden die Leistungsmerkmale nach dem ANSI/PLATO FL1-Standard gemessen? - Petzl Schweiz
Suchen

Wie werden die Leistungsmerkmale nach dem ANSI/PLATO FL1-Standard gemessen?

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

ANSI/PLATO FL1

Leuchtkraft (Lumen).

Leuchtkraft (Lumen)

Die Messung erfolgt zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten nach Einschalten der Lampe. Sie gibt die mit neuen Batterien oder vollen Akkus erzeugte maximale Leuchtkraft beim Einschalten der Lampe an.

Leuchtweite (Meter).

Leuchtweite (Meter)

Es handelt sich um die maximale Entfernung zwischen der Lampe und der Stelle, wo die Leuchtstärke nur noch 0,25 Lux beträgt. Die Messung wird beim Einschalten der Lampe mit neuen Batterien oder vollen Akkus durchgeführt. Die Leuchtweite ist von der Leuchtkraft und vor allem von der Form des Lichtkegels abhängig.

Leuchtdauer (Stunden).

Leuchtdauer (Stunden)

Sie entspricht der Dauer, während der die Lampe eine optimale Beleuchtung garantiert. Die Messung erfolgt ab 30 Sekunden nach Einschalten der Lampe bis zu dem Zeitpunkt, da die Lampe nur noch 10 % der maximalen Leuchtkraft erreicht.

Notbeleuchtung.

Notbeleuchtung (vom ANSI/PLATO FL1 Standard nicht vorgeschrieben)

Zusätzlich zu diesen Angaben garantiert Petzl eine Notbeleuchtung. Sie gewährleistet eine minimale Leuchtkraft, die es dem Anwender ermöglicht im Dunkeln zu gehen. Für dynamische Aktivitäten (Laufen, Mountainbiken, Skifahren usw.) ist diese Leuchtstärke jedoch möglicherweise nicht ausreichend.

Beispiel für den Verlauf der Leuchtkraft.

Beispiel für den Verlauf der Leuchtkraft bei einer Lampe im Modus STANDARD LIGHTING.