Petzl Nachrichten Die richtige Technik und Taktik beim Eisklettern - Petzl Schweiz
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Die richtige Technik und Taktik beim Eisklettern

Die richtige Technik und Taktik beim Eisklettern

Eigentlich sind die Sicherungstechniken beim Eisklettern denen beim Felsklettern sehr ähnlich. Eigentlich... Denn auf den zweiten Blick erkennt man doch deutliche Unterschiede. Der größte ist der, dass man beim Eisklettern jede Zwischensicherung sowie den Stand mit Hilfe von Eisschrauben selbst anbringen muss. Und das in einem sich ständig verändernden Untergrund – dem Eis. Um beim Eisklettern Spaß zu haben und sicher unterwegs zu sein, sollte man sich deswegen mit der Materie Eis auskennen und die nötigen Sicherungstechniken effizient beherrschen. Hier findest Du einen Überblick.

16 November 2015

Eisklettern

Ice climbing - Petzl tech tips

Bevor es losgeht stell Dir folgende Fragen, um die richtige Ausrüstung zu wählen

Welche Art von Steigeisen brauche ich?

Zum Steileisklettern nimmst Du am besten Steigeisen mit senkrecht (im Gegensatz zu horizontal) stehenden Frontalzacken. Je nach Vorliebe und geplanter Tour kannst Du dann noch zwischen Eisen mit einem oder zwei Frontalzacken auswählen. Monozacker haben vor allem im ambitionierten Mixed- und Drytoolingbereich einen großen Vorteil, da man mit ihnen präziser auf kleinen Tritten anstehen kann. Doppelzacker bieten dagegen mehr Stabilität und Auflagefläche in schlechterem, morschen Eis, wie man es zum Beispiel in klassischen Nordwänden vorfindet. Schleife die Frontalzacken regelmäßig nach, denn stumpfe Zacken entwicklen mehr Sprengwirkung im Eis als scharfe.

Warum sollte man heutzutage ohne Handschlaufen klettern?

Früher wurde häufig mit Handschlaufen geklettert. Dies ist inzwischen überholt. Viele Argumente sprechen gegen Handschlaufen: Vor allem schränken sie die Bewegungsfreiheit ein. Für Griffwechsel an den Eisgeräten wie sie im High-End Bereich häufig vorkommen, müsste man zum Beispiel erst mühsam die Handschlaufen lösen und dann wieder befestigen. Auch das Ausschütteln der Arme ist mit Handschlaufen unnötig kompliziert. Zudem haben modere Eisgeräte ergonomisch vorgeformte Griffe, so dass sie auch im steilen Terrain viel kraftsparender zu halten sind als die alten, sehr geraden Griffe. Die Hauen seiner Eisgeräte sollte man immer gut schleifen. Zusammen mit einem kleinen Gewicht an der Haue, das für mehr Schwungmasse sorgt, beißen sie dann extrem gut im Eis. Vor allem im alpinen Gelände hat man am besten ein Eisgerät mit Hammerkopf dabei, um zum Beispiel Schlaghaken nachzuschlagen, und ein Gerät mit Schaufel, etwa um morsches Eis zu entfernen. Im Klettergarten macht es dagegen eventuell Sinn, beides zu entfernen, um sich vor allem die Schaufel nicht ins Gesicht zu schlagen, wenn das Gerät einmal abrutscht.

Wie lang sollten meine Eisschrauben sein?

Bei Eisschrauben sollte man zuerst einmal auf gute Qualität achten. Minderwertige Eisschrauben haben stumpfere Zähne und eventuell eine rauere Oberfläche, wodurch sie sich schwerer eindrehen lassen. Das kostet viel Kraft und kann sogar gefährlich werden, wenn die Schraube einmal schnell sitzen sollte. Je nach Eisfall benötigt man mindestens 14 Eisschrauben. Je zwei lange (ca. 20cm) für die Stände oben und unten und zehn unterschiedlich lange Schrauben für die Zwischensicherungen (In etwa 5xL, 4xM und 1xS). Mit L ist hier eine Standardlänge von rund 17cm gemeint. Wie die Steigeisen sollten Eisschrauben nur in scharfem Zustand verwendet werden. Mit beschädigten Zähnen o.ä. beißen sie sehr schlecht im Eis. Aus speziellen Plastik-Materialkarabinern wie dem Petzl Caritool kann man die Eisschrauben einhändig vom Gurt klippen.

Ice climbing - Petzl tech tips

Basis-Material zum Eisklettern

  • Helm (plus evtl. Visier, das vor Eisschlag schützt)
  • Gurt mit 4 Materialschlaufen
  • Steigeisen mit Antistollplatten
  • Eisgeräte ohne Handschlaufen
  • Rund 14 hochwertige Eisschrauben. Zum Beispiel: 4x XL, 5x L, 4x M, 1x S
  • 2 Plastik-Materialkarabiner für die Eisschrauben, die in bestimmte Halterungen im Gurt geklippt werden
  • 10 Expressschlingen
  • 4 Bandschlingen à 120 cm mit je einem Karabiner: Eine pro Stand und zwei weitere zum Verlängern von Zwischensicherungen
  • 4 Verschlusskarabiner für den Stand
  • 1 Sicherungs- und Abseilgerät, zum Sichern mit Doppelseil im Vor- und Nachstieg und zum Abseilen
  • 1 Sanduhrfädler, unentbehrlich für alle Rückzugsaktionen
  • Zwei Halbseile, am besten 60m
  • Ein Paar dünne Handschuhe zum Klettern und ein Paar warme zum Sichern
  • 1 Stirnlampe
  • 1 Rucksack mit etwa 30L Fassungsvermögen
  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • 1 Messer
  • Je nach Bedarf Reepschnur zum Bau von Eissanduhren
  • 1 warme Daunenjacke
  • Wasserdichte, atmungsaktive Kleidung
  • Evtl. Sturmhaube bei viel Wind
  • Erste-Hilfe-Set
  • Thermoskanne mit Tee
  • Brotzeit mit Wurst, Käse und Wein…
  • Eine Mütze, die die Ohren bedeckt und unter den Helm passt

 

Wie man Eisschrauben richtig schleift und pflegt

Ice climbing - Petzl tech tips

Schau dir hier das Video an

 

Grundlegende Sicherungstechniken beim Eisklettern

Der Film zeigt wie man Eisschrauben setzt, einen Standplatz baut oder eine Eissanduhr dreht. Bei all dem sollte man aber nicht vergessen, sich bei der Planung einer Tour auch mit der Materie Eis an sich auseinanderzusetzen. Faktoren wie die Eisqualität, das Gelände oberhalb vom Eisfall (Lawineneinzugsgebiet, Eisschlag etc.) und vorangegangene Temperaturschwankungen gehören in eine gute Tourenplanung einbezogen.

Ice climbing - Petzl tech tips

Schau dir hier das Video an

 

Studie über die Qualität von Wasserfalleis

Wie reagiert Eis auf unterschiedliche Wettereinflüsse? Intuitiv könnte man ja meinen, dass es bei sehr niedrigen Temperaturen die besten Eiskletterbedingungen hat. Aber ist das wirklich so einfach? Das Institut für Glaziologie der Universität Grenoble hat dies zusammen mit der Petzl Stiftung in einer Studie erforscht. Dabei führten sie bewusst praktische Erfahrungen von Eiskletterern mit wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden zusammen.

Ice climbing - Petzl tech tips

Hier geht es zu den Ergebnissen der Studie

 

Alle technischen Ratschläge zum Thema Eisklettern

Zu jeder Spielart des Bergsteigens gibt es auf der Petzl-Homepage eine Landingpage, auf der Du Techniktipps, sortiert nach verschiedenen Kapitel findest: Grundlagen, Sicherungstechniken, Ausrüstung usw.

Ice climbing - Petzl tech tips

Hier geht es zu den technischen Ratschlägen

Verwandte Meldungen