Petzl Nachrichten Wie wähle ich den richtigen Gurt? - Petzl Other
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Wie wähle ich den richtigen Gurt?

Wie wähle ich den richtigen Gurt?

Für welche Bergsportart du deinen Gurt auch benutzt, die Auswahl bedarf einiger Überlegung. In unserem großen Angebot an Petzl Gurten findet jeder das seinem Bedarf und seinen Erwartungen entsprechende Modell. Der folgende Überblick wird dir die Auswahl erleichtern!

18 Januar 2021

Klettern

Bergsteigen, Sportklettern, Mehrseillängenrouten, Eisklettern, Klettersteige und Ski- und Hochtouren… Bei allen diesen Disziplinen bietet ein Gurt Sicherheit bei einem Sturz. Du praktizierst eine oder mehrere dieser Sportarten und willst vielleicht weitere entdecken. Dabei ist es entscheidend für dich, den für dich idealen Gurt zu wählen.

 

Welcher Klettergurt?


Die Anforderungen an einen Gurt für das Sportklettern am Fels oder in der Halle sind identisch: schnelles und einfaches Anlegen, Einstellen und Festziehen und genügend Materialschlaufen für die Mitnahme von Ausrüstungszubehör, das man für eine Seillänge braucht. Außerdem muss ein Gurt leicht sein und freie Bewegung ermöglichen. Wir empfehlen aus unserer Gurtreihe die folgenden Modelle: HIRUNDOS, SAMA (Herrenmodell) und SELENA (Damenmodell), sowie ihre mit einstellbaren Beinschlaufen versehenen Versionen ADJAMA und LUNA oder auch den vielseitig einsetzbaren CORAX.

Dimitri Geoffre in Traction avant, 6b+, Pont du Fossé, Frankreich
 

Wenn du Trad Climbing praktizierst, musst du auf die Anzahl, das Anordnen und die Konfiguration der Materialschlaufen achten, um auf effiziente Weise die Klemmkeile, Expresssets, Bandschlingen und die verschiedenen Karabiner anzuordnen, was dir dann das Setzen der Sicherungen beim Aufstieg erleichtert. Der leichte Gurt SITTA mit vier sehr großen Materialschlaufen, von denen zwei bewegliche Trennelemente zum Sortieren der Ausrüstung haben, ist eine exzellente Wahl, wie auch die Modelle ADJAMA und LUNA, die mit fünf Materialschlaufen ausgestattet sind.

Zabou Bonetto in Traction avant, 6b+, Pont du Fossé, Frankreich
 

Wenn du Anhänger von Mehrseillängenrouten mit mehreren Seillängen bist, ist die beste Wahl der Gurt AQUILA. Dieser Gurt ist sehr komfortabel, einerseits beim Klettern, weil er viel Bewegungsfreiheit bietet, und andererseits bei freiem Hängen an den Standplätzen dank des breiteren Hüftgurts und der breiteren Beinschlaufen. Er verfügt über mehrere große Materialschlaufen mit viel Platz für die Ausrüstung wie zum Beispiel Standplatzmaterial. Für das Klettern in dieser Art Gelände eignet sich auch der Klettergurt CORAX hervorragend!

 

Welcher Gurt zum Bergsteigen?


Das Bergsteigen umfasst sehr verschiedene Aktivitäten wie Hochtouren, die Besteigung anspruchsvoller und steiler Wände und Skitouren. Da sind der Bedarf und auch die Anforderungen an die Ausrüstung sehr verschieden. Für technisches Bergsteigen finden die Fans von möglichst leichten Gurten ihr Glück mit dem Modell FLY, das nur 100 g wiegt! Dieser Ultraleichtgurt bietet außerdem technisches Zubehör wie abnehmbare Komfortpolster, einstellbare Beinschlaufen, die sich zudem für das Anlegen des Gurtes mit den Füßen am Boden öffnen lassen, und mehrere Materialschlaufen und Befestigungsmöglichkeiten, um alles mitzunehmen, was man für einen Aufstieg in den Bergen benötigt. Für mehr Komfort beispielsweise beim freien Hängen ist das Modell SITTA die richtige Wahl. Die Größe dieses Gurtes sollte so gewählt werden, dass er auch bei mehreren Schichten Kleidung passt (Beinschlaufen nicht verstellbar). Wer Klettern und Bergsteigen praktiziert, wählt am besten einen der voll verstellbaren und somit vielseitig einsetzbaren Gurte wie zum Beispiel ADJAMA, LUNA oder CORAX, die etwas mehr wiegen.

Fabi Buhl am Nebelhorn
 

Für weniger technische Touren oder für das Skitourengehen empfehlen wir neben dem oben genannten FLY zwei weitere Modelle, die ebenfalls mit den Füßen am Boden, also mit Skiern oder Steigeisen an den Füßen angelegt werden können: ALTITUDE mit nur 150 g Gewicht und TOUR aus sehr robusten Materialien.

Fabi Buhl am Nebelhorn
 

 

Welcher Gurt zum Klettersteiggehen, Canyoning, Höhlenklettern?


In unserem Angebot ist für jeden der passende Gurt dabei und für jede Sportart gibt es mindestens einen Gurt, der den jeweiligen Besonderheiten entspricht. Und wir bieten noch mehr: Für das Klettersteiggehen zum Beispiel gibt es Klettersteig-Komplettsets, die neben dem für diese Disziplin am besten geeigneten Gurt CORAX zur Auswahl ein SCORPIO VERTIGO- oder ein SCORPIO EASHOOK-Klettersteigset und einen BOREO-Helm enthalten.

Die Canyoninggurte CANYON CLUB und CANYON GUIDE sind sehr komfortabel, ergonomisch und robust, damit du für deine Abenteuer im Wasser optimal ausgerüstet bist. Die neuen Modelle AVEN und SUPERAVANTI erinnern daran, dass der Ursprung der Marke Petzl in der Höhlenforschung liegt, und wurden dank der jahrzehntelangen Expertise von Petzl in dieser sehr besonderen Welt entwickelt.

Speläologie in Aven des Avens, Causse Méjean, Lozère, Frankreich

 

In dieser Übersicht darf natürlich nicht die Generation fehlen, die die Zukunft für unsere Sportarten ist: die Kinder! Schon von klein auf können sie die vertikale Welt mit einem ihrer Körpergröße und ihrem Gewicht entsprechenden Gurt entdecken: SIMBA, OUISTITI oder der MACCHU-Sitzgurt mit großem Einstellbereich und mit der Möglichkeit, ihn mit dem BODY-Schulterträger zu kombinieren.

 

Für weitere Informationen über alle unsere Gurte oder auch für detaillierte Angaben über DEN Gurt, den du brauchst, schau dir unsere Hilfen für eine Auswahl an!

Verwandte Meldungen