Schnelles Abseilen bei einer Grattour - Petzl Schweiz
Suchen

Schnelles Abseilen bei einer Grattour

Effizienz und Schnelligkeit sind oftmals die Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Grattour. Eine kurze Abstiegspassage unterbricht das Vorankommen und muss schnell überwunden werden. Durch das Ablassen eines Seilpartners im Toprope kann das Seil optimal installiert werden. Hierdurch wird das Risiko reduziert, dass sich das Seil verhängt oder verdreht und Steine herabfallen.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.
Am Standplatz

1. Vorbereitung am Standplatz

Die Seilpartner sichern sich, binden sich dann aus und führen einen Seilstrang durch den Abseilkarabiner. Der erste absteigende Seilpartner bindet sich wieder ein.

Vorbereitung am Standplatz

Wenn kein Abseilkarabiner vorhanden ist:

Eine Reepschnur darf nicht zur Umlenkung verwendet werden. Abgelassen wird immer mit einer zweiten Schlinge und Karabiner oberhalb, welche der zuletzt Abseilende dann wieder mitnehmen kann.

Wenn kein Abseilkarabiner vorhanden ist.
Wenn kein Abseilkarabiner vorhanden ist.

2. Ablassen des ersten Seilpartners im Toprope

Der absteigende Seilpartner wählt die günstigste Abstiegslinie und den nächsten Standplatz.

Er kann auch das freie Seilende mitnehmen.

  • Geringeres Risiko eines Seilverhängers und Zeitersparnis.
  • Der Sichernde muss den Durchlauf beider Seilstränge gleichzeitig überwachen.
Ablassen des ersten Seilpartners.

3. Abseilen des zweiten Seilpartners

Der abgestiegene und am Stand gesicherte Seilpartner bleibt an einem Seilstrang eingebunden und kontrolliert, ob der freie Seilstrang richtig positioniert ist.

Der zweite Seilpartner seilt sich ab.