Petzl Nachrichten Petzl Topo Pumprisse - Petzl Schweiz
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Petzl Topo Pumprisse

Petzl Topo Pumprisse

// Fleischbankpfeiler, Wilder Kaiser // Als in den 70er-Jahren die Schwierigkeitsskala offiziell noch nach oben (auf 6 Schwierigkeitsgrade) begrenzt war, begingen Helmut Kiene und Reinhard Karl die Pumprisse in einem – bis auf den Technoquergang – extrem sauberen Freikletterstil und gaben ihr als erste Route überhaupt den 7. Grad. Diese Bewertung ebnete den Weg zur heutigen nach oben geöffneten Schwierigkeitsskala.

9 September 2021

Mehrseillängenrouten

"Pumprisse" - wenn eine Route Geschichte geschrieben hat, dann diese!

Inzwischen haben die Pumprisse den Status eines Alpindenkmals. Und ihre Bewertung mit 7 fühlt sich angesichts der Ausgesetztheit und Absicherung und trotz moderner Sicherungsmittel wie Friends auch heute noch schwer an. Aspiranten sollten unbedingt Riss- und Tradklettererfahrung mitbringen. Nach dem Quergang ist ein Rückzug nur noch schwierig möglich! In den Rissen stecken nur sehr wenige Schlaghaken. Unglaublich, dass Kiene und Karl damals nur Hexentrixs zur Verfügung hatten, um die unangenehmen Schulterrisse abzusichern.

Das vom Münchener Kletterer, Routenbauer und Künstler Julius Kerscher liebevoll gezeichnete Topo der Pumprisse ist der Auftakt für eine Serie von Topos bekannter Alpinkletter-Meilensteine, die Petzl zusammen mit Julius veröffentlichen wird. Ehrensache, dass Julius die Touren zur Anfertigung seiner Topos geklettert ist.

Schwierigkeit

7, A1 oder frei geklettert „hart 8+“ (Bernd Arnold)

Ausrüstung

In der Tour stecken nur sehr wenige Schlaghaken. Neben der üblichen Alpinkletterausrüstung sollte man vor allem viele sehr große Cams bis mindestens Größe 5, besser bis Größe 6, dabei haben. Die Größen 3 bis 5 am besten doppelt. Aber auch die kleinen Cams nicht vergessen, sie lassen sich in den ersten Längen und im (Techno-)Quergang einsetzen.

 

Ausgangspunkt

Parkplatz bei der über eine Mautstraße erreichbaren aber im Februar 2021 leider total abgebrannten Griesneralm im Wilden Kaiser (1024m).

Griesneralm

Kaiserbachtal Mautstraße

 

Zustieg

Von der Griesneralm zunächst dem Weg Richtung Stripsenjochhaus bis unter die Steinerne Rinne folgen. Hier kürzen Kletterer meist über eine unmarkierte Direktvariante (Stellen 1. Grad) ab, um direkt hoch zum Eggersteig zu gelangen, der vom Stripsenjochhaus in die Steinerne Rinne zieht. Nun über den Steig in die Steinerne Rinne und letztlich rechtshaltend zum Einstieg

 

Abstieg

Über den Fleischbank Nordgrat zum Wildanger absteigen und teilweise abseilen. Dann über den Eggersteig zurück zum Einstieg. Alternativ, am besten mit Ortskenntnis, ist Abseilen über die „Spaß 2000“ an der Fleischbank Ostwand möglich.

 

Hier kannst Du das Petzl Topo herunterladen:  Julius Kerscher Petzl Topo_Pumprisse

Genauere Infos in der unten gelisteten Führerliteratur:

Panico Alpinführer Wilder Kaiser

Bergsteigen Touren Klettern

Fotos: Tobias Sinn / Julius Kerscher

Verwandte Meldungen