Wahl des Karabiners zum Verbinden des Auffanggeräts mit dem Gurt - Petzl Österreich
Suchen

Wahl des Karabiners zum Verbinden des Auffanggeräts mit dem Gurt

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.
Wahl des Karabiners zum Verbinden des Auffanggeräts mit dem Gurt

Problematik und wesentliche Risiken

Auffanggeräte werden den ganzen Tag mitgeführt ohne belastet zu werden, müssen jedoch jederzeit einen Sturz auffangen können: Ihre Verbindungselemente müssen sicher sein und möglichst jederzeit richtig positioniert sein.

Das Überwachen während des Einsatzes ist schwierig, vor allem wenn sie an der dorsalen Öse befestigt sind.

Besonders zu beachtende Risiken

Besonders zu beachtende Risiken

Empfehlung für Karabiner und Zubehör

Verbindung für eine längere Dauer

Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Verbindungselement, das mit einem Werkzeug festgezogen wird.

RING OPEN


+ Gleiche Bruchlast in allen Richtungen (außer beim Aufliegen auf einer Kante).

+ Kein Schwachpunkt wie die Verriegelungshülse der Karabiner.

Am'D PIN-LOCK + STRING


+ Kann mit diversen Werkzeugen, die eine Spitze aufweisen, geöffnet werden. Kein Spezialschlüssel erforderlich.



Häufiges Ein-/Aushängen

Wenn Ihre Ausrüstung häufig ein- und ausgehängt werden muss, verwenden Sie einen Am’D TRIACT-LOCK- oder einen Am’D BALL-LOCK-Karabiner mit einem STRING-Element, um den Karabiner in der richtigen Position zu halten.

Am'D TRIACT-LOCK


+ Kann mit diversen Werkzeugen, die eine Spitze aufweisen, geöffnet werden. Kein Spezialschlüssel erforderlich.

Am'D BALL-LOCK


+ Kann mit diversen Werkzeugen, die eine Spitze aufweisen, geöffnet werden. Kein Spezialschlüssel erforderlich.

Information

Warum diese Wahl?

Das Risiko, dass die Hülse an der Befestigungsöse des Gurts reibt und dagegen drückt, lässt sich nicht reduzieren. Es ist daher ein möglichst robustes Verriegelungssystem zu wählen.

Es ist wichtig, die Positionierung des Karabiners zu optimieren, damit er bei einem Sturz korrekt belastet wird

Alle Falldämpfer von Petzl werden mit einem STRING-Element geliefert, das möglichst immer verwendet werden sollte.



Hinweis: Der CAPTIV-Positionierungsbügel kann anstelle des STRING-Elements verwendet werden. Er verhindert gewisse Falschpositionierungen, gewährleistet aber nicht den Schutz der Schlinge, wie dies beim STRING-Element der Fall ist.



Sonderfall der Befestigung an der dorsalen Öse

Das Überwachen des Karabiners während des Einsatzes ist besonders schwierig, wenn das Auffanggerät an der dorsalen Öse befestigt ist.

In diesem Fall wird die Verwendung des RING OPEN besonders dringend empfohlen.

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsichtsmaßnahmen
  • Gehen Sie beim Verbinden mit dem Gurt mit besonderer Vorsicht vor:

    - Analysieren Sie die Situation, um mögliche Risiken im Voraus zu erkennen (z.B. Reibung an den Karabinern beim Passieren von Engstellen).

    - Vergewissern Sie sich vor Benutzung des Systems, dass die Karabiner in der richtigen Position gehalten werden und richtig verriegelt sind.
  • Kontrollieren Sie bei einem Karabiner mit automatischer Verriegelung bei jedem Öffnen und Schließen, dass die Hülse vollständig verriegelt ist.
  • Führen Sie nach Möglichkeit vor und während des Arbeitseinsatzes mit Ihren Kollegen eine gegenseitige Kontrolle der Ausrüstung durch, um die mangelnde Überwachung während der Nutzung zu kompensieren.



Hinweise

- Die SL-Verriegelung wird für diesen Einsatzzweck nicht empfohlen.

- Die Verwendung eines Karabiners mit TL- oder BL-Verriegelung ohne System, das den Karabiner in der richtigen Position hält, wird für diesen Einsatzzweck nicht empfohlen.

- Die Verwendung eines mit einem Werkzeug festgezogenen Schließrings (Maillon rapide) ist möglich, wählen Sie eine für die Befestigungspunkte geeignete Form.