Petzl Nachrichten Ashima Shiraishi klettert ihre zweite 9a/+ - Petzl Deutschland
Suchen
Gemeinschaft Neuigkeiten Ashima Shiraishi klettert ihre zweite 9a/+

Ashima Shiraishi klettert ihre zweite 9a/+

23. März 2015: Petzl Team Mitglied Ashima Shiraishi hat ihre zweite Route im Schwierigkeitsgrad 9a/+ klettern können und somit erfolgreich den Sprung vom achten in den neunten Grad geschafft. Mit diesen zwei Begehungen und einigen Bouldern im Grad V14 konnte sie an die Spitze bei den Frauen klettern. Noch keine Frau vor ihr hat es geschafft, in beiden Disziplinen, Bouldern und Sportklettern, solche Leistungen zu erbringen.

23 März 2015

Klettern

 

Schaut Euch das komplette Video von Ashima's Durchstieg von "Open Your Mind Direct" (9a/+) in Santa Linya an.

Sie war die erste überhaupt, die die Route nach dem Ausbruch eines Schlüsselgriffs klettern konnte.


 

Screen grab from Ashima Shiraishi's Instagram account, after she sent Ciudad de Dios (9a/+) in the Santa Linya cave. Photo: Parker Alec Cross / Petzl

 

Die in New York lebende 13 Jährige ist letzte Woche nach Spanien geflogen und verbrachte vier Tage damit die Route „Open Your Mind Direct“ (9a/+) von Ramón Julián Puigblanque auszubouldern, bevor sie die Route am 17. März in 10 Minuten klettern konnte. Ihre rekordverdächtige Begehung feierte sie anschließend mit einem großen Eis.

 

Es kamen kritische Stimmen auf, ob diese Route wirklich die erste 5.15 ist, die von einer Frau geklettert wurde. Shiraishis Durchstieg war die erste Begehung der Route, seit einer der Endgriffe rausgebrochen ist und der Schwierigkeitsgrad daraufhin angepasst wurde. Aber sechs Tage später kletterte Shiraishi die Route „Ciudad de Dios“ (9a/+) von Edu Marin und konnte damit alle Skeptiker von ihrem Können überzeugen.

(Zum Vergleich: Ashima kletterte zwei 9a/+ Routen und brauchte dafür nicht einmal eine Woche zum Projektieren. 1991, als Wolfgang Güllich mit „Action Directe“  die erste 9a auf der Welt kletterte, verbrachte er drei Jahre damit diese Route zu projektieren und dafür zu trainieren. Ashima sagt, sie weiß nicht wie schwer sie klettern könnte, wenn sie mal mehr als eine Woche in ein Projekt investieren würde, denn bis jetzt hat sie das noch nie gebraucht.)

Ashima Shiraishi sending Open Your Mind Direct (9a/+), belayed by her father, in Santa Linya cave. Photo: Parker Alec Cross / Petzl

Über ihre aktuellen Begehungen sagte uns Ashima: „ Ja! Ich konnte die schwersten Routen und Boulder als Frau klettern!“ Für alle, die Ashimas Kletterkarriere die letzten Jahre verfolgt haben, war dieser Erfolg keine große Überraschung. Mit 8 kletterte sie ihre erste V10, mit 11 dann ihre erste 5.14c (damit war sie der jüngste Mensch, dem das gelungen ist) und 2014 konnte sie mit „Golden Shadow“ ihren ersten V14 Boulder klettern. Damit ist sie die zweite Frau, die diesen Grad beim Bouldern erreicht hat.

Shiraishi hat noch vier Tage in Spanien und hofft, dass sie eine weitere 9a klettern kann, bevor es zurück nach New York City geht, wo sie von ihren Klassenkameraden erwartet wird, die „sehr unterstützend sind, obwohl sie keine Ahnung vom Klettern haben“.

Ashima Shiraishi on Open Your Mind Direct (9a/+) in Santa Linya cave. Photo: Parker Alec Cross / Petzl

Wenn sie gefragt wird, wie es sich anfühlt zu wissen, dass man für viele Männer und Frauen auf der ganzen Welt ein Vorbild ist, sagt sie: „Es ist schwer vorstellbar, dass Frauen und Männer, die älter sind als ich, durch mich inspiriert werden! Aber es ist definitiv ein großes Kompliment!“

Mehr Infos:

 

Verwandte Meldungen