Rückrufe und Sicherheitswarnungen Einer unserer Kunden hat zwei Fehler an neuen halbstatischen Seilen von Petzl entdeckt. Bis zum heutigen Tag wurde uns kein weiterer Fehler dieser Art von unseren Kunden gemeldet und uns liegen keine Informationen bezüglich eines Unfalls vor. Bitte lesen Sie die nachfolgenden Informationen und überprüfen Sie Ihre Seile falls notwendig. - Petzl Österreich
Suchen
Sicherheitswarnungen Aufruf zur Überprüfung der halbstatischen Petzl-Seile

Aufruf zur Überprüfung der halbstatischen Petzl-Seile

Einer unserer Kunden hat zwei Fehler an neuen halbstatischen Seilen von Petzl entdeckt. Bis zum heutigen Tag wurde uns kein weiterer Fehler dieser Art von unseren Kunden gemeldet und uns liegen keine Informationen bezüglich eines Unfalls vor. Bitte lesen Sie die nachfolgenden Informationen und überprüfen Sie Ihre Seile falls notwendig.

21 Juli 2020

Laufende Aktionen

Aufruf zur Überprüfung der halbstatischen Petzl-Seile:

  • AXIS 11 mm
  • ASAP'AXIS 11 mm
  • PARALLEL 10.5 mm
  • VECTOR 12.5 mm 
  • RAY 12 mm 
  • SEGMENT 8 mm
  • CLUB 200 10 mm 
  • PUSH 200 9 mm
  • TOP 9.8 mm
  • LEAD 9.8 mm
  • Ausrüstungssets mit Seilen

mit einer Seriennummer von 18 C 0000000 000 < Serien-Nr. < 20 H 0000000 000.

Beim Auspacken seiner neuen AXIS 11 mm-Seile von Petzl hat einer unserer Kunden zwei Fehler festgestellt:

  1. ein tiefer Einschnitt an einem im Juni 2019 hergestellten AXIS 11 mm-Seil

    corde entaillée
  2. ein 2,10 m langes Seilstück, das mit Klebeband an das Ende eines im September 2019 hergestellten AXIS 11 mm-Seils geklebt war

    corde scotch

Bis zum heutigen Tag wurde uns kein weiterer Fehler dieser Art von unseren Kunden gemeldet und uns liegen keine Informationen bezüglich eines Unfalls vor.

Nach eingehender Untersuchung und Risikoanalyse sind wir zu folgendem Schluss gekommen:

  • Die beiden Fehler haben sich an einer unserer Seilschneidemaschinen ereignet.
  • Die beiden Fehler haben den gleichen Ursprung.
  • Das Risiko eines Auftretens dieser beiden Fehler liegt praktisch bei Null (nur eine komplexe Folge mehrerer voneinander unabhängiger Faktoren kann zu diesen beiden Fehlern führen).
  • Das Risiko bestand vor März 2018 nicht.
  • Dieses Fehlerrisiko besteht nur bei Seilen, die mit dieser Schneidemaschine auf Länge geschnitten wurden.

Wir haben unverzüglich korrigierende Maßnahmen zur Beseitigung dieses Problems im Herstellungsprozess eingeleitet. Unsere Lagerbestände werden augenblicklich überprüft und bis heute wurde kein weiterer Fehler dieser Art festgestellt.

Als Vorsichtsmaßnahme möchten wir Sie jedoch bitten, unverzüglich alle nachfolgend aufgeführten halbstatischen Seile mit den Seriennummern 18 C 0000000 000 < Serien-Nr. < 20 H 0000000 000 zu überprüfen:

  • AXIS 11 mm
  • ASAP'AXIS 11 mm
  • PARALLEL 10.5 mm
  • VECTOR 12.5 mm 
  • RAY 12 mm 
  • SEGMENT 8 mm
  • CLUB 200 10 mm 
  • PUSH 200 9 mm
  • TOP 9.8 mm
  • LEAD 9.8 mm
  • Ausrüstungssets mit Seilen

Diese Überprüfung muss mit der Hand, ohne Handschuhe, über die gesamte Länge des Seils und nach folgender Vorgehensweise durchgeführt werden.

Wenn Sie einen Fehler feststellen, sondern Sie Ihr Seil vorläufig aus und kontakieren Sie uns bitte.

Diese Überprüfung, um deren Durchführung wir Sie bitten, erfüllt gewisse Kriterien der regelmäßigen eingehenden Überprüfung, die mindestens alle 12 Monate durchgeführt werden muss. Sollten Sie trotzdem Schwierigkeiten bei der Durchführung dieser Überprüfung haben, kontakieren Sie uns bitte.

Wir sind uns der Schwierigkeiten, die dieser Aufruf zur Überprüfung mit sich bringt, bewusst und bitten dafür um Entschuldigung. Die Sicherheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität und unsere Mitarbeiter stehen jederzeit zur Verfügung, um Ihnen behilflich zu sein.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis und zählen darauf, dass Sie uns unverzüglich darüber in Kenntnis setzen, wenn Sie einen Fehler feststellen.


Vorgehensweise bei der Überprüfung

Im Rahmen des Aufrufs zur Überprüfung der halbstatischen Seile bitten wir Sie, folgende Vorgehensweise zu beachten:

  1. Ist Ihr halbstatisches Petzl-Seil in der Liste der vom Aufruf zur Überprüfung betroffenen Petzl-Seile aufgeführt?
    - NEIN → Ihr Seil ist von diesem Aufruf zur Überprüfung nicht betroffen
    - JA → gehen Sie zu Punkt 2
    - Ich weiß nicht → gehen Sie vorsichtshalber zu Punkt 2
     
  2. Ermitteln Sie die Seriennummer Ihres Seils:
    Die Seriennummer Ihres Seils finden Sie auf dem an den Seilenden klebenden Etikett sowie in der Gebrauchsanleitung und in Ihrem PSA-Verzeichnis.
    Beispiel einer Seriennummer: 18 C 01254697 807
    - Die Seriennummer meines Seils lautet: YY M xxxxxxx xxx → gehen Sie zu Punkt 3
    - Ich kann die Seriennummer meines Seils nicht finden → gehen Sie zu Punkt 4
     
  3. Hat Ihr halbstatisches Seil eine Seriennummer von 18 C 0000000 000 < Serien-Nr. < 20 H 0000000 000?
    - JA, die drei ersten Zeichen der Seriennummer lauten: 18C, 18D, 18E, 18F, 18G, 18H, 18I, 18J, 18K, 18L, 19A, 19B, 19C, 19D, 19E, 19F, 19G, 19H, 19I, 19J, 19K, 19L, 20A, 20B, 20C, 20D, 20E, 20F, 20G
    → Ihr Seil ist von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen → gehen Sie zu Punkt 4
    - NEIN (Beispiel: 18 B 9999999 999) → Ihr Seil ist von diesem Aufruf zur Überprüfung nicht betroffen
     
  4. Ist Ihr Seil neu und wurde noch nie gebraucht?
    - NEIN (es wurde bereits benutzt) → gehen Sie zu Punkt 5
    - JA → gehen Sie zu Punkt 6
     
  5. Wurde Ihr Seil bereits entsprechend einem der nachfolgend beschriebenen Fälle benutzt oder überprüft?
    - Installation des Seils durch Tunneln mit der Hand, ohne Handschuhe und über die gesamte Seillänge,
    - Aufschießen des Seils mit der Hand, ohne Handschuhe und über die gesamte Seillänge,
    - bereits durchgeführte eingehende Überprüfung der gesamten Seillänge.
     
  6. Klebt auf dem Karton des neuen Seils ein grüner Punkt?
    - NEIN → es wurde noch nicht überprüft → gehen Sie zu Punkt 7
    - JA → Ihr Seil wurde bereits von einem Fachmann überprüft und Sie müssen es nicht erneut überprüfen
     
  7. Überprüfen Sie Ihr Seil mit der Hand, ohne Handschuhe, über die gesamte Länge.
    If you have to inspect boxes of ropes, please check the dedicated procedure to unpack and re-pack such boxes.

    Vérifier sa corde

    Nur die unten beschriebenen Herstellungsfehler (1) und (2) sind von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen. Wenn Sie einen von dieser Überprüfung betroffenen Fehler feststellen, notieren Sie bitte die Nummer des betroffenen Seils, sondern Sie es vorläufig aus und kontaktieren Sie uns.
    Corde entaillée défaut scotch
    (1) Von dieser Überprüfung betroffener Herstellungsfehler (2) Von dieser Überprüfung betroffener Herstellungsfehler

    Hinweis: Wenn Sie bei dieser Überprüfung Abnutzungserscheinungen oder Beschädigungen nach den Kriterien des PSA-Prüfbogens feststellen, sondern Sie Ihr Seil aus.
     
    corde usée corde usée
    Zwei Beispiele von Abnutzungserscheinungen des Seils => Sondern Sie das Produkt aus

     
  8. Nach Überprüfung des Seils registrieren Sie das Ergebnis bitte auf: Registrierung der Überprüfung meines Seils.
    If you need to inspect large quantities of ropes, you can use this excel file to register your inspection.
     
  9. Wenn Sie Probleme oder Schwierigkeiten bei der Überprüfung Ihres Seils haben, kontaktieren Sie uns bitte.

FAQ

1 - Wann und wie haben Sie dieses Problem entdeckt?

Beim Auspacken seiner neuen AXIS 11 mm-Seile von Petzl hat einer unserer Kunden zwei Fehler festgestellt:

  • ein tiefer Einschnitt an einem im Juni 2019 hergestellten AXIS 11 mm-Seil,
  • ein 2,10 m langes Seilstück, das mit Klebeband an das Ende eines im September 2019 hergestellten AXIS 11 mm-Seils geklebt war.

Ist es zu Unfällen mit einem beschädigten Seil gekommen?

Bis zum heutigen Tag wurde uns kein weiterer Fehler dieser Art von unseren Kunden gemeldet und uns liegen keine Informationen bezüglich eines Unfalls vor.

3 - Wie erklären Sie sich dieses Problem?

Nach eingehender Untersuchung und Risikoanalyse sind wir zu folgendem Schluss gekommen:

  • Die beiden Fehler müssen sich an einer unserer Seilschneidemaschinen ereignet haben.
  • Nur die im März 2018 gekaufte und in Betrieb genommene handelsübliche Standardmaschine ist von diesem Fehlerrisiko betroffen.
  • Beide Fehlerrisiken sind auf den gleichen Ursprung zurückzuführen (Mensch/Maschine).
  • Das Risiko eines Auftretens dieser beiden Fehler liegt praktisch bei Null (nur eine komplexe Folge von 9 voneinander unabhängigen Mensch/Maschine-Faktoren kann zu dem einen oder dem anderen dieser beiden Fehler führen).

4 - Warum sind die vor März 2018 hergestellten Seile davon nicht betroffen?

Im März 2018 haben wir eine neue handelsübliche Standardmaschine zum Messen/Schneiden von Seilen gekauft und in Betrieb genommen. Wir haben herausgefunden, dass bei dieser neuen Maschine durch eine komplexe Folge von 9 voneinander unabhängigen Mensch/Maschine-Faktoren das Risiko besteht einen Fehler zu verursachen.

5 - Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass mein Seil einen dieser Fehler aufweist?

Das Risiko eines Auftretens dieser beiden Fehler liegt praktisch bei Null (nur eine komplexe Folge von 9 voneinander unabhängigen Mensch/Maschine-Faktoren kann zu dem einen oder dem anderen dieser beiden Fehler führen). Die Wahrscheinlichkeit eines Funktionsfehlers der Maschine ist sehr gering, aber angesichts der Schwere der möglichen Verletzungen ist eine gründliche Überprüfung jedes potenziell betroffenen Seils erforderlich.
Korrigierende Maßnahmen zur Beseitigung dieses Fehlerrisikos wurden unverzüglich eingeleitet und unsere Lagerbestände werden zurzeit überprüft. Bis heute wurde kein weiterer Fehler dieser Art gefunden.

6 - Warum wurden diese zwei Herstellungsfehler nicht früher entdeckt?

Die Wahrscheinlichkeit eines Auftretens dieser beiden Fehler ist extrem gering und liegt praktisch bei Null, da nur eine komplexe Folge von 9 voneinander unabhängigen Mensch/Maschine-Faktoren zu dem einen oder dem anderen dieser beiden Fehler führen kann.

7 - Muss ich mein Seil unbedingt überprüfen?

Ja, es sei denn Sie erfüllen eine der Ausnahmen, die im Dokument Vorgehensweise bei der Überprüfung.

8 - Muss ich meine Seile noch einmal überprüfen, wenn ich sie bereits vor dem ersten Einsatz oder bei der regelmäßigen PSA-Überprüfung kontrolliert habe?

Wenn Sie Ihr Seil vor dem ersten Einsatz oder bei der regelmäßigen PSA-Überprüfung kontrolliert haben, hätten Sie die von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffenen Fehler bereits festgestellt. In diesem Fall sind Sie nicht verpflichtet, dem Aufruf Folge zu leisten und es erneut zu kontrollieren. Zur Verfolgung dieser Maßnahme möchten wir Sie jedoch bitten, uns hierüber auf Registrierung der Überprüfung meines Seils.

9 - Kann ich diese Überprüfung auch durchführen, wenn ich keine Ausbildung für die Überprüfung von PSA absolviert habe?

Jede handlungsfähige volljährige Person, die mit einem Seil umgehen kann, kann diese Überprüfung durchführen. Die Vorgehensweise zeigt Ihnen, wie diese Überprüfung durchgeführt wird.

10 - Ich weiß nicht, wie ich mein Seil überprüfen soll oder ich bin mir nicht sicher?

Lesen Sie die Vorgehensweise und falls nötig kontaktieren Sie uns.

11 - Wie überprüfe ich mein Seil?

Da sich der Fehler leicht ertasten lässt, muss die Überprüfung mit der Hand, ohne Handschuhe, über die gesamte Länge des Seils und nach folgender Vorgehensweise durchgeführt werden.

12 - Ist mein halbstatisches Petzl-Seil von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Die seit März 2018 hergestellten, nachfolgend aufgeführten halbstatischen Seile mit den Seriennummern 18 C 0000000 000 < Seriennummer < 20 H 0000000 000 sind von dieser Mitteilung betroffen.

Betroffene Seile:

  • AXIS 11 mm
  • ASAP’AXIS 11 mm
  • PARALLEL 10.5 mm
  • VECTOR 12.5 mm 
  • RAY 12 mm 
  • SEGMENT 8 mm
  • CLUB 200 10 mm 
  • PUSH 200 9 mm 
  • TOP 9.8 mm
  • LEAD 9.8 mm (Dynamikseil)
  • Ausrüstungssets mit Seilen

Anmerkung: Vor März 2018 hergestellte Seile sind von diesem Aufruf zur Überprüfung nicht betroffen.

13 - Ist mein Dynamikseil von Petzl von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Nein, die Dynamikseile sind von dieser Überprüfung nicht betroffen, da sie von einer anderen Maschine geschnitten werden, bei der dieses Fehlerrisiko nicht besteht.
Das LEAD 9.8 mm ist das einzige von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffene Dynamikseil, da es mit der Maschine geschnitten wurde, bei der dieses Fehlerrisiko bestand.
Anmerkung: Das Seil LEAD 9.8 mm ist nur für Betreiber von Kletterhallen bestimmt.

14 - Mein Seil ist Bestandteil eines Ausrüstungssets; muss ich das gesamte Set kontrollieren?

Nein, von diesem Aufruf zur Überprüfung ist nur das Seil Ihres Sets betroffen. Sie können diese Kontrolle aber natürlich zur Überprüfung des kompletten Sets nutzen.
Zur Erinnerung: Sie müssen mindestens alle 12 Monate eine eingehende Überprüfung Ihrer PSA (persönliche Schutzausrüstung) durchführen.

15 - Ist das Seil des JAG SYSTEM von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Nein, das Seil des JAG SYSTEM ist von dieser Überprüfung nicht betroffen, da es von einer anderen Maschine geschnitten wird, bei der dieses Fehlerrisiko nicht besteht. Das im JAG RESCUE KIT enthaltene AXIS-Seil dagegen ist von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen.

16 - Wie kann ich die Seriennummer meines Seils ermitteln?

Alle unsere Produkte haben einen Namen und eine individuelle Produktnummer.
Der Name und die Seriennummer stehen auf dem an jedem Seilende befindlichen Etikett.


Wenn Sie die Seriennummer nicht mehr haben, möchten wir Sie bitten, diese Überprüfung als Vorsichtsmaßnahme durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie in der mit dem Seil gelieferten und auf Petzl.com verfügbaren Gebrauchsanleitung.

17 - Ich möchte ein neues halbstatisches Seil kaufen. Wie können Sie mir garantieren, dass die im Handel erhältlichen Seile konform sind?

Nach Feststellung des Fehlers hat Petzl die Schneidemaschine für die halbstatischen Seile korrigiert, den gesamten Lagerbestand überprüft und alle Vertriebspartner aufgefordert, ihren Lagerbestand ebenfalls zu überprüfen und den Aufruf zur Überprüfung an ihre Kunden weiterzuleiten.
Unsere Kunden/Vertriebspartner sind vertrauenswürdige, kompetente Fachleute, die ihre eigenen Lagerbestände überprüfen. Dennoch können wir Ihnen nicht garantieren, dass alle bei unseren Vertriebspartnern gelagerten Seile zu dem Zeitpunkt, da Sie eines der Fachgeschäfte aufsuchen, bereits gemäß unseres Aufrufs überprüft wurden.
Deshalb raten wir Ihnen dringend, Ihr neues Seil als Vorsichtsmaßnahme vor dem ersten Einsatz nach der beschriebenen Vorgehensweise zu kontrollieren.

18 - Ich habe einen grünen Punkt auf der Verpackung meines Seils gefunden. Was bedeutet das?

Alle zwischen März 2018 und Juli 2020 gefertigten Seile, die bereits von Petzl oder einem Fachbetrieb kontrolliert wurden, müssen durch einen grünen Punkt auf der Verpackung gekennzeichnet sein.
Da die Sicherheit der Produktionsmaschine mittlerweile gewährleistet ist, werden ab dem 1. August 2020 keine grünen Punkte mehr auf die Verpackungen geklebt (Seriennummer > 20H xxxx).

19 - Was mache ich mit meinem Seil, wenn ich einen Herstellungsfehler feststelle?

Wenn Ihr Seil einen Herstellungsfehler aufweist, sondern Sie es vorläufig aus und kontakieren Sie uns bitte.

20 - Ich befinde mich zurzeit in einem Land, in dem es keinen Petzl-Vertrieb gibt. An wen kann ich mich wenden?

Kontaktieren Sie uns.

21 - Ist das Seil meines GRILLON-Verbindungsmittels von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Nein, das Seil des GRILLON-Verbindungsmittels ist von dieser Überprüfung nicht betroffen, da es von einer anderen Maschine geschnitten wird, bei der dieses Fehlerrisiko nicht besteht.

22 - Welche Ausrüstungssets sind von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Alle Ausrüstungssets, die ein im Aufruf zur Überprüfung aufgeführtes halbstatisches Seil enthalten, sind von diesem Aufruf betroffen.

23 - Sind die Seile PUSH und CLUB von diesem Aufruf zur Überprüfung betroffen?

Nur die PUSH und CLUB Seile mit einer Länge von 200 Metern sind von diesem Aufruf betroffen. Seile in kürzeren Längen sind von dem Aufruf nicht betroffen, da sie von einer anderen Maschine geschnitten werden, bei der dieses Fehlerrisiko nicht besteht.


Vorgehensweise beim Auspacken und Wiedereinpacken der Seile

Schritt​ 1 - Öffnen Sie den Verpackungskarton.

    

Schritt​ 2 - Nehmen Sie das obere Seilende und geben Sie das Seil in einen anderen Karton oder ein anderes Behältnis.

Schritt​ 3 - Platzieren Sie das Seilende wieder im Karton, packen Sie das Seil nach und nach wieder ein und kontrollieren Sie es dabei über die gesamte Länge.

  

Schritt​ 4 - Beenden Sie den Verpackungsvorgang (Gebrauchsanleitung nicht vergessen) und verschließen Sie den Karton.

    

Schritt​ 5 - Kleben Sie zur Kennzeichnung des überprüften Seils einen grünen Punkt auf das Etikett und registrieren Sie die durchgeführte Überprüfung auf dem Web-Formular.

 + 

Falls Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Petzl.

Go back to the Inspection operating procedure.