Mehr Effizienz beim Aufstieg am Seil mit FALCON ASCENT und TOP CROLL S - Petzl Schweiz
Suchen

Mehr Effizienz beim Aufstieg am Seil mit FALCON ASCENT und TOP CROLL S

Einige versierte Seilzugangstechniker verwenden den FALCON ASCENT zusammen mit einem TOP CROLL S und haben eine clevere Möglichkeit zum Befestigen des Auffangsystems gefunden.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Der zum Schließen des FALCON ASCENT verwendete RING OPEN ermöglicht es, die CROLL-Seilklemme möglichst tief zu positionieren, um die Bewegungsfreiheit beim Aufstieg am Seil zu verbessern. Außerdem ist die Tatsache, dass der zentrale Befestigungspunkt des Gurts, mit dem alle Elemente des Systems verbunden sind, gegen ein unbeabsichtigtes Öffnen geschützt ist, von Vorteil.

Der Gurt kann in diesem Fall nicht mehr geöffnet werden. Um ihn anzulegen, müssen Hüftgurt und Schultergurte gelockert werden.

RING OPEN zum Schließen des FALCON ASCENT.

Um den Aufstieg noch effizienter zu machen, kann das ASAP in die sternale Auffangöse aus Gurtband (mit A gekennzeichnet) und zusätzlich in den Schultergurt direkt daneben eingehängt werden. Auf diese Weise kann der Karabiner des ASAP etwas vom Seil und von der CROLL entfernt werden, um eine gegenseitige Behinderung auszuschließen und den Durchlauf des Seils zu optimieren.

ACHTUNG: Es besteht Lebensgefahr oder das Risiko einer Verletzung, wenn das ASAP nur am Schultergurt befestigt wird.

Der Karabiner muss in jedem Fall in die mit einem A gekennzeichnete sternale Auffangöse eingehängt werden.

Normale Befestigung

Normale Befestigung

Befestigung für erfahrene Anwender

Befestigung für erfahrene Anwender

Zu vermeidende gefährliche Befestigung

Zu vermeidende gefährliche Befestigung