Lösbare Verankerungen mit dem I'D - Petzl Schweiz
Suchen

Lösbare Verankerungen mit dem I'D

Durch die Installation eines Seils an einem lösbaren Anschlagpunkt ist bei einem Unfall eine Rettung nach unten ohne Zugang der Rettungskraft zum Gestürzten möglich. Ein weiterer Vorteil dieser Technik ist, dass ein einziger Mann am Boden mehrere Höhenarbeiter überwachen kann.

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Das I’D eignet sich besonders gut zum Einrichten eines lösbaren Anschlagpunktes:

Hierfür wird lediglich der Hebel auf "Arbeitsplatzpositionierung" gestellt und die Installation mit einem Blockierknoten ergänzt. 

Wenn im Notfall eine Evakuierung erforderlich ist, lässt sich dieser Blockierknoten schnell lösen und die Abseilfahrt kann wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben gesteuert werden.



Das I’D kann als lösbarer Anschlagpunkt sowohl für das Arbeitsseil als auch für das Sicherheitsseil verwendet werden.

Die Länge der Seilreserve muss der Arbeitssituation entsprechen und das Seil muss während des Arbeitseinsatzes durch einen Seilsack geschützt sein. Versehen Sie das Seilende mit einem Knoten (auf dem Boden des Seilsacks).

Das I’D kann als lösbarer Anschlagpunkt sowohl für das Arbeitsseil als auch für das Sicherheitsseil verwendet werden.

Achtung, wenn das I’D an einem hoch gelegenen Anschlagpunkt installiert ist, denken Sie daran, am Bremsseil einen Umlenkkarabiner zu installieren, um die Abseilfahrt zu steuern.

Achtung, wenn das I’D an einem hoch gelegenen Anschlagpunkt installiert ist, denken Sie daran, am Bremsseil einen Umlenkkarabiner zu installieren, um die Abseilfahrt zu steuern.