Dichtigkeit und IP-Schutzart - Petzl Other
Suchen

Dichtigkeit und IP-Schutzart

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Die Dichtigkeit einer Stirnlampe wird durch ihren IP-Schutzgrad garantiert

Die Zahl gibt den Schutz eines Produkts gegen das Eindringen von Fremdkörpern (Staub usw.) und Flüssigkeiten (Wasser, Öl usw.) an.

Die IP-Schutzart wird durch zwei Normen geregelt

- Die Norm IEC 60529 betrifft alle elektronischen Produkte und somit auch die Stirnlampen. Sie legt das Schutzniveau gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Flüssigkeiten fest und definiert die durchzuführenden Tests entsprechend der IP-Schutzart des Produkts.

Der IP-Schutzgrad besteht aus zwei Ziffern:

  • Die erste Ziffer gibt den tatsächlichen Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern an.
  • Die zweite Ziffer gibt den tatsächlichen Schutz gegen das Eindringen von Flüssigkeiten an. Dies wird gemeinhin als Dichtigkeit bezeichnet.
Kennziffer 1. Ziffer (Zehner)

Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern
2. Ziffer (Einer)

Schutz gegen das Eindringen von Wasser mit schädlicher Wirkung
0 Kein Schutz Kein Schutz
1 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser über 50 mm
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 1.
Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
2 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser über 12,5 mm
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 2.
Schutz gegen schräg fallendes Tropfwasser (15°-Winkel)
3 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser über 2,5 mm
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 3.
Regen
4 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser über 1,0 mm
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 4.
Schutz gegen Spritzwasser
5 Schutz gegen Staubeintritt
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 5.
Schutz gegen Strahlwasser
6

Staubdicht

Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 6.
Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 -
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 7.
Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen:

-1 Meter während 30 Minuten
8 -
Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe - 8.
Schutz gegen dauerndes Untertauchen:

Tiefe und Dauer festgelegt durch den Hersteller

Anmerkung: Wenn ein Kriterium nicht geprüft wurde, steht anstelle der Kennziffer der Buchstabe X (zum Beispiel: IPX6 bedeutet, dass das Produkt nicht auf das Eindringen von Fremdkörpern getestet wurde).

- Die Norm ANSI/PLATO FL 1 legt zusätzliche Kriterien für die Tests bezüglich der Schutzarten IPX4, IPX7 und IPX8 fest.

IPX4 Die Lampe muss unmittelbar und 30 Minuten nach dem Test funktionsfähig sein.

Nach dem Test in der Lampe vorhandene Wassertropfen werden toleriert, sofern kein Kurzschluss oder elektrischer Fehler auftritt.
IPX7 Die Lampe muss unmittelbar und 30 Minuten nach dem Test funktionsfähig sein.

Nach dem Test darf sich kein Wasser in der Lampe befinden.
IPX8

Um die IP-Schutzart einer Stirnlampe zu bestimmen, hat der Hersteller somit die Möglichkeit, ausschließlich die Norm IEC 60529 heranzuziehen und seine eigenen Testkriterien zu definieren, oder er kann die von der Norm ANSI/PLATO FL 1 genannten Kriterien anwenden.

Welche Dichtigkeitsprüfungen werden an den Stirnlampen von Petzl durchgeführt?

Der Nachweis des IP-Schutzgrads von Petzl-Stirnlampen wird durch interne Tests erbracht. Petzl beachtet das von der Norm IEC 60529 festgelegte Testprotokoll und die Prüfkriterien der Norm ANSI/PLATO FL1.

Petzl verfügt über ein Prüflabor (Schwingrohr, Wasserbecken und Kammer zur Prüfung der Dichtigkeit), in dem die zur Bestimmung der Schutzart einer Lampe erforderlichen Tests durchgeführt werden können.

Dichtigkeitsprüfung einer Petzl-Stirnlampe im Prüflabor.

Über welche IP-Schutzarten verfügen die Petzl-Stirnlampen?

Alle Stirnlampen von Petzl verfügen mindestens über die Schutzart IPX4 (wetterfest): Diese Schutzart ist für die meisten Verwendungszwecke der Stirnlampen bei Regen, Schnee oder in feuchten Umgebungen geeignet.

Die e+LITE®-Stirnlampe verfügt über die Schutzart IPX7 (wasserdicht bis -1 Meter während 30 Minuten in Süßwasser).

Die DUO S-Stirnlampe verfügt über die Schutzart IP67 (wasserdicht bis -1 Meter während 30 Minuten in Süßwasser und staubdicht).