Verwendung des ASAP in der Nähe eines Hindernisses oder in Bodennähe - Petzl Österreich
Suchen

Verwendung des ASAP in der Nähe eines Hindernisses oder in Bodennähe

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Der Sturzraum ist die minimale Strecke unterhalb des ASAP, so dass der Anwender während des Sturzes auf kein Hindernis aufschlagen kann.

Tirant d'air synthèse 1
Tirant d'air synthèse 1
Tirant d'air - par produits
Tirant d'air - par produits 1/2
Tirant d'air - par produits 2/2

1. Gewichtsunterschiede der Anwender

Bei einem Anwender, der 80 kg wiegt, reduziert sich der Sturzraum um ca. 5 cm (von dem angegebenen Wert für 100 kg abziehen).

Bei einem Anwender, der 140 kg wiegt, erhöht sich der Sturzraum um ca. 15 cm (dem angegebenen Wert für 100 kg zuziehen).

Achtung, das für den Anwender angegebene Gewicht ist einschließlich seiner Ausrüstung zu verstehen.

2. Vergessen Sie nicht, die Seildehnung E zu berücksichtigen

Die Seildehnung erhöht den Sturzraum um einen Wert, der von der Entfernung zum Anschlagpunkt abhängig ist.

Nur der Anwender ist in der Lage, die Seildehnung entsprechend der Arbeitssituation und seiner Ausrüstung einzuschätzen.

Der Dehnungswert bei statischer Belastung ist in der Norm EN 1891 festgeschrieben: Er muss unter 5 % liegen.

Dagegen ist die Dehnung bei einem Sturz nicht angegeben. Sie fällt je nach verwendetem Seilmodell unterschiedlich aus.

Beispiel für eine dynamische Dehnung von 10 %:

- 10 m vom Anschlagpunkt entfernt ist zusätzlich 1 m vorzusehen

- 50 m vom Anschlagpunkt entfernt sind zusätzlich 5 m vorzusehen. In diesem Fall empfiehlt es sich, nach Möglichkeit eine Zwischensicherung des Seils vorzusehen, um die Dehnung zu reduzieren

3. Absichtliche Blockierung des ASAP in der oberen Position

Am Arbeitsplatz bewegt sich das ASAP automatisch am Seil nach unten und positioniert sich unterhalb der Auffangöse.

Um den Sturzraum zu optimieren, wenn Sie sich in Bodennähe oder in der Nähe eines Hindernisses bewegen, benutzen Sie die Blockierfunktion des ASAP LOCK.

Die Modelle ASAP B71 und ASAP B71 AAA besitzen keine Blockierfunktion. Bei diesen Modellen hat der Anwender die Möglichkeit, sie absichtlich durch ein schnelles Ziehen nach unten in der oberen Position zu blockieren. Mit Ausnahme der Fälle, in denen die Sicherheit des Anwenders gefährdet ist, ist die absichtliche Blockierung nicht ratsam, da die wiederholten Stöße die Abnutzung des ASAP beschleunigen können und eine einfache unbeabsichtigte Bewegung ausreichen kann, um das Gerät ohne Wissen des Anwenders zu entsperren.

4. Überwachung der Seilstraffung

In Bodennähe ist bei geringer Seilbelastung darauf zu achten, dass das Seil ungehindert durch das ASAP läuft, um die Bildung von Schlaffseil zu vermeiden, wodurch sich die mögliche Sturzhöhe vergrößern würde.

Tension de la corde
Boucle de mou

5. Lösungsbeispiele für eine optimale Position des ASAP beim Aufstieg

ASAP hinter der Schulter oder auf dem Arm ASAP vom Klettband des AVAO-Gurts gehalten
ASAP sur l'épaule ASAP sur l'épaule avec AVAO 1/2 ASAP sur l'épaule avec AVAO 2/2
ASAP hinter der Schulter oder auf dem Arm ASAP sur l'épaule
ASAP vom Klettband des AVAO-Gurts gehalten ASAP sur l'épaule avec AVAO 1/2
ASAP vom Klettband des AVAO-Gurts gehalten ASAP sur l'épaule avec AVAO 2/2
ASAP hinter der Schulter oder auf dem Arm
ASAP sur l'épaule
ASAP vom Klettband des AVAO-Gurts gehalten
ASAP sur l'épaule avec AVAO 1/2
ASAP vom Klettband des AVAO-Gurts gehalten
ASAP sur l'épaule avec AVAO 2/2