Strangulationsrisiko beim Sturz in ein ABSORBICA Y-Verbindungsmittel - Petzl Österreich
Suchen

Strangulationsrisiko beim Sturz in ein ABSORBICA Y-Verbindungsmittel

Warnhinweis

  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanleitung vor dem Betrachten der folgenden Techniken.
  • Sie müssen die Gebrauchsanweisung verstanden haben, um diese zusätzlichen Informationen zu verstehen.
  • Das Beherrschen dieser Techniken erfordert eine Ausbildung und spezifisches Training
  • Üben Sie die Bedienung zunächst mit einer fachkundigen Person und in völliger Sicherheit, bevor Sie das Gerät selbstständig einsetzen.

Es besteht das Risiko, dass bei einem Sturz das Aufreißen des Falldämpfers behindert wird.

Wenn der Anwender die Sicherungsarme eines an der dorsalen Öse befestigten Y-Verbindungsmittels unter die Arme platziert, um die Verbindungselemente vor dem Körper einzuhängen, kann in dieser Position die Funktion des Falldämpfers u.U. behindert werden.

Hinweis: Dieser Fall kann auch eintreten, wenn das Verbindungsmittel an der sternalen Öse des Gurts befestigt und hinter dem Rücken des Anwenders eingehängt ist.

Die Funktion des Falldämpfers kann u.U. durch die Position des Anwenders behindert werden.