Lösungen von PETZL für Anwender, die über 100 kg wiegen.
Home - Einleitung

EINLEITUNG

Auf einigen Produkten von Petzl ist "100 kg" angegeben. Lasten über 100 kg können nur nach den Normen EN 341 (Abseilgeräte), EN 12841 (Zugang mit Seil) und EN 813 (Sitzgurte) zertifiziert werden. Für alle anderen Ausrüstungselemente schreiben die europäischen Normen Prüfungen mit einem Gewicht von 100 kg vor. Die Anforderungen der Normen decken die Folgen eines Absturzes von Anwendern, die mitsamt ihrer Ausrüstung zwischen 100 und 140 kg wiegen, nur teilweise ab.


Petzl hat eine Reihe von Prüfungen für Lasten bis zu 140 kg durchgeführt und bietet drei Lösungen an. Diese sind auf die Belastungen abgestimmt, denen der Anwender und die Ausrüstung ausgesetzt werden.

Der Sturz einer 140 kg schweren Last erhöht die Sturzenergie, der das System ausgesetzt wird, gegenüber einem Anwender, der 100 kg wiegt, um 40 %. Wenn die Ausrüstung nicht in der Lage ist, diese zusätzliche Energie aufzunehmen, stehen zwei Lösungen zur Verfügung: Sie können eine Ausrüstung wählen, die eine höhere Falldämpfung gewährleistet, oder Sie können die Arbeitssituation verändern, um die mögliche Sturzhöhe zu reduzieren.


Lösung 1: Reduzierung der Sturzhöhe

Sie können die mögliche Sturzhöhe reduzieren, indem Sie die Länge des Verbindungsmittels verringern.



Lösung 2: Erhöhung der Kapazität des falldämpfenden Systems
Benutzen Sie eine Ausrüstung, die in der Lage ist, 40 % mehr Sturzenergie aufzunehmen.



Lösung 3: Nichts verändern
Die Kapazität des falldämpfenden Systems ist ausreichend.


Home Zurück Weiter