Photo du ZIGZAGDiese Nachricht ersetzt die Sicherheitswarnung vom 19.04.2013 [PDF-155 kb]

 

pictoErinnerung an die Fakten

Am Freitag, den 12. April wurde Petzl darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich ein Absturz-Unfall in einem Garten- und Landschaftsbauunternehmen in Deutschland ereignet hat. Dieser Absturz steht in Verbindung mit dem Bruch der oberen Verbindungsöse des mechanischen Prusiks ZIGZAG.

In der Zwischenzeit hat Petzl einen anderen Fall mit identischem Bruch identifiziert.

 

Photo du ZIGZAG en porte à fauxDiese Brüche wurden durch eine spezielle Querstellung und Verdrehung des Karabiners verursacht (Siehe Foto).

Petzl ist der Ansicht, dass sich diese Querstellung und Verdrehung unbeabsichtigt während der normalen Baumpflegearbeit ereignen kann und gravierende Folgen haben kann.

 

Die weitere Verwendung des ZIGZAG ist gefährlich.

 

 

Petzl hat den Produktrückruf des mechanischen Prusik ZIGZAG beschlossen.

 

Als Vorsichtsmaßnahmen bitten wir Sie:
- die Benutzung des ZIGZAG sofort einzustellen
- das Produkt mit Kaufnachweis an den Distributor in Ihrem Land zurückzusenden (die Transportkosten übernimmt Petzl für Sie).

Sie können wählen ob Sie als Ausgleich
- andere Petzl Produkte Ihrer Wahl möchten (im Wert des Kaufpreises des ZIGZAG plus 30%) oder
- eine Rückerstattung des Kaufpreises möchten.

 

Genauere Informationen erhalten Sie im Dokument: FAQ Rückruf ZIGZAG
oder beim Petzl Vertrieb in Ihrem Land: www.petzl.com/pro/contact

 

Eine neue Produktversion des ZIGZAG ist für Januar 2014 in Aussicht.

 

Wir sind uns der Unannehmlichkeiten voll bewußt, die unsere Kunden durch diese Situation in Kauf nehmen müssen, und bitten Sie hierfür um Entschuldigung. Wir hoffen Dass Sie auch weiterhin auf Petzl vertrauen.