Espana

Kilian Jornet Burgada

Kilian Jornet - photo © Monica Dalmasso
  • 27 Oktober 1987
  • Chamonix (Frankreich)
  • STAPS (Sportwissenschaften und -techniken)
  • Leistungssportler
  • 2012

«In meiner Kindheit lebten wir in der Berghütte Cap del Rec im Wintersportort Lles de Cerdanya in den katalonischen Pyrenäen. Dort habe ich zusammen mit meiner Schwester mit dem Skifahren angefangen. Noch bevor wir laufen konnten, hatten wir bereits unsere ersten Kilometer auf den Skiern zurückgelegt. Dort oben war der Sport unser einziges Vergnügen. Im Sommer nach der Schule liefen wir auf den Wegen oder im Wald in der Umgebung der Hütte herum und im Winter taten wir das Gleiche auf den Skiern. Im Alter von fünf Jahren hatten wir bereits mehrere Gipfel von 3 000 Metern erklommen, darunter der Aneto und die Posets. Im Alter von zehn Jahren haben wir die Pyrenäen überquert. So wurden wir aufgezogen, mit den Bergen im Hintergrund und dem Sport als Freizeitbeschäftigung.»

Wettkampfgeist
«Mit dreizehn Jahren hörte ich per Zufall vom katalanischen Zentrum für Skibergsteigen (CTEMC). Nachdem ich die Auswahlprüfung bestanden hatte, entdeckte ich das Skibergsteigen und fing an, ernsthaft zu trainieren. Von Maité Hernández habe ich gelernt zu kämpfen. Jordi Canals hat mich mit seiner Begeisterung angesteckt. Diese Zeit war sehr wichtig für mich. Ich trainierte jeden Tag und nahm an den spanischen und europäischen Meisterschaften teil. Nachdem ich mein Abitur in der Tasche hatte, beschloss ich 2005, mich auf den Wettkampf zu konzentrieren und nach Font-Romeu in Frankreich zu ziehen, eine Ausbildung zum Sportlehrer zu machen und meine Zeit zwischen Studium und Training aufzuteilen. Das tägliche Training war eine regelrechte Sucht.»
 
 
Die Entdeckung des Trailrunning

«Durch meine Kollegen beim Skibergsteigen habe ich das Trailrunning entdeckt. Sie laufen den ganzen Sommer, um fit zu bleiben und ihre Wettkampfsucht zu dämpfen. Sie haben mich überzeugt und ich habe eine solche Begeisterung für das Trailrunning entwickelt, dass ich heute beide Wettkampfperioden kombiniere.»
 
 
Zwei Aktivitäten / zwei Jahreszeiten
«Trailrunning und Ski sind für mich gleichbedeutend. Ich verbringe meine Zeit einfach gerne in den Bergen. Die Intensität der ununterbrochenen Anstiege von 30 Min. bis 1:30 Std. beim Skibergsteigen kommt mir im Sommer zugute. Die im Sommer geleisteten Anstrengungen geben mir enorm viel Kraft für den Winter.»
 
 
Wintertraining (Skibergsteigen):
- von November bis Dezember 20 bis 30 Stunden in der Woche
- während der Wettkampfperiode 15 bis 20 Stunden in der Woche und viel Erholung von Januar bis Mai.
 
Sommertraining:
- von Mai bis Oktober 20 bis 25 Stunden in der Woche (zwei Touren täglich, abwechselnd Rennradfahren und Laufen).
 

picto rss Andere Informationen

Größe: 171 cm - Gewicht: 57 kg
Herzfrequenz: in Ruhe 34 bpm, maximal 205 bpm
VO2 max zwischen 85 und 90
 

Website
www.kilianjornet.cat

 
Buy the DVD of Kilian
www.summitsofmylife.com

picto photo Photos

picto video Videos

Summits of my Life

A movie about Kilian Jornet, by Seb Montaz.
Buy the full movie online here >