Kilian Jornet ist ein Extraterrestrischer. Manche sagen sogar ein "Ultraterrestrischer". Er hat die bedeutendsten internationalen Wettkämpfe im Trailrunning und Skibergsteigen gewonnen und widmet sich jetzt einem etwas persönlicheren Projekt, bei dem er Berge, Natur und Rennen miteinander kombiniert.

In erster Linie ist Kilian kein Trailrunning-Champion sondern Alpinist. Er ist in den Bergen groß geworden, seine Mutter war Hüttenwartin im Refuge du Cap del Rec. Er hat Ski laufen gelernt, bevor er das Rennen lernte. Seine Kenntnisse im Bergsteigen, Ski und Trailrunning haben dazu geführt, dass Kilian sich heute wie kein anderer auf die Berge einlässt. Auf der Grenze zwischen Berglauf und Bergsteigen verschiebt Kilian unaufhörlich die Grenzen seines Sports.
 

Summits of my Life - das Projekt
"Schon in meiner Kindheit hatte ich ein Foto vom Matterhorn in meinem Zimmer, ich habe Bücher von Messner gelesen, in den Fotos meiner Eltern nach Bergaufnahmen gesucht und geträumt... Seit jener Zeit habe ich dieses Projekt im Kopf und es hat mich bis heute nicht losgelassen. Das Projekt Summits of my life wird vier Jahre dauern. Während dieser Zeit werden wir die größten Bergketten der Welt erklimmen und versuchen, den Auf- und Abstieg so schnell wie möglich zu bewältigen."
 -- Kilian 

 

Den Film: "Summits of my Life" kaufen
 
 
 

 
 
 
 
Weitere Informationen

 

 

 

 
 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <hr> <br> <img> <object> <embed> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <p> <span> <b> <i> <u>

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen